ArchitektInnen, die im Ausland arbeiten

Zugegeben, die Architektenschaft aus Deutschland zieht es nicht gerade oft ins Ausland, zumindest beruflich. Einige aber haben sich im Ausland einen Namen gemacht. Nur was machen diese Kollegen und Kolleginnen jetzt in Zeiten der Reisebeschränkungen und Hygieneauflagen. Wie kann ein Büro weiter wirtschaften, wenn der Weg zur Baustelle und zu den Kunden versperrt ist. Für die aktuelle DAB-Ausgabe habe ich mit Architekten udn Architektinnen gesprochen, und eines wurde klar, gebaut wird auch in der Krise! Hier lesen Sie den Text und sehen auch gleich noch die passenden Infografiken zum Thema >